Osman Gazi Moschee braucht deine Spende.

Osman Gazi Moschee Monheim ist Mehr als nur eine Moschee:

  • Ort der persönlichen Weiterentwicklung 
  • Ort für Frauen die psychologische Beratung suchen
  • Ort für Kinder & Jugendliche die Ihre Freizeit hier verbringen

Der Prophet (ﷺ) sagte: Wer um Allahs Willen eine Moschee baut, dem wird Allah ein Haus im Paradies bauen lassen”

 (Sahih Muslim, 4. Buch, Hadith 1085)

Die heiße mediale Diskussion um unsere Osman Gazi Moschee in Monheim am Rhein

  • Bürgermeister hat trotz Drohungen die Baugenehmigung erteilt
  • Bürgermeister Daniel Zimmermann befürwortet Moscheebau
  • Über Unsere Moschee wurde mehrfach in großen Medien debattiert
  • Wir als Ummah müssen diese Unterstützung schätzen 

Der Bau unserer Moschee hat in den letzten Jahren für große Diskussionen in der gesamten Republik gesorgt und wurde von einigen Mitbürgern auf das schärfste kritisiert. Es wurde in medialen Berichten der Sendung „tagesthemen“ thematisiert. Der Grund dafür ist die wohl mutigste und schönste Tat, die ein deutscher Bürgermeister für die muslimische Gemeinde, nicht nur in seiner Stadt Monheim, sondern für die gesamte muslimische Community vollbracht hat. Wir leben in einer Zeit, in der es den meisten Gemeinden sehr schwerfällt, geeignete Grundstücke in zentraler Lage finden zu können.

Nach der Entscheidung gab es heftige Reaktionen aus manchen Teilen der Gesellschaft und es folgten Hassbotschaften, die den Bürgermeister nicht von seiner Entscheidung abwandten. 


Neben der Suche solch eines Baugrundstückes, ist neben der Genehmigung der Stadt, auch meist die utopisch hohen Preise der Grundstücke ein Problem. Daniel Zimmermann, der Bürgermeister von Monheim an der Rhein, hat unserer Gemeinde ein passendes Grundstück kostenfrei zur Verfügung gestellt. Diese Geste vom Bürgermeister hat eine große Diskussionswelle, nicht nur in der Stadt Monheim, sondern auch in der ganzen Republik entfacht. Zimmermann wurde unter anderem in der Diskussionssendung des Senders „Das Erste“, bei „hartaberfair“ eingeladen, wo er seine Entscheidung erklärte und sich  gegen die Angriffe und Vorwürfe von Kritikern wehrte.

Nach der Sendung gab es heftige Reaktionen aus manchen Teilen der Gesellschaft und es folgten Hassbotschaften an den Bürgermeister und die muslimische Gemeinde. 

Doch was ist nun DEINE Aufgabe:

Wir als muslimische Gemeinde haben diese Subvention  der Stadt mit offenen Armen angenommen und wissen dies sehr zu schätzen.

Nun ist es unsere Aufgabe, entgegen aller Feindseligkeiten, dieses Projekt tatkräftig zu unterstützen und die Fertigstellung gemeinsam zu realisieren. Es ist nicht nur ein Zeichen für die Stadt Monheim, es ist auch ein Zeichen für alle in Deutschland lebende Muslime. Jeder Euro zählt. 


Eine Investition die unser Leben überdauert.

Wenn wir Gemeinsam für den Moscheebau spenden, werden wir für alle guten Taten und gottesdienstliche Handlungen belohnt, die in dieser Moschee vollbracht werden, auch nach unserem Tod.


Kinder & Jugendliche 

Wenn Unsere Kinder die Lehren und Gebote des Islam lernen. 

Konvertierung

Wenn Nicht-Muslime einen Ort haben und einen Ansprechpartner haben, um den Islam kennenzulernen. 

Gottesdienstliche Handlungen

Wenn Gottesdienstliche Handlungen, wie das Gebet, das Fastenbrechen oder wenn Predigten gehalten werden. 

Zu oft warten wir, um gute Dinge zu tun, zu oft bereuen wir vergangene Chancen 

Nun ist es an der Zeit diese Chance zu nutzen und zu HANDELN.

Die Bedeutung der Moscheen für Muslime

Ort der Weiterbildung

In der Moschee wird das wichtigste Gut unseres Glaubens gelehrt. Das Wissen. Es ist ein Ort wo sich Muslime und auch Nicht-Muslime mit dem Islam auseinander setzten können. Mithilfe von Wissensbeauftragten oder dem Imam, der rund um die Uhr eine direkte Kontaktperson auf dem Moscheegelände ist, können sich die Menschen mit den Tiefen islamischen Lehren eintauchen.

Ort des Friedens

Die Bedeutung vom Islam ist Frieden. Die Moscheen sind ein Ort des Friedens für alle Menschen. Es ist ein Ort, in dem man sich von alltäglichen Herausforderung des Lebens distanzieren und sich gänzlich auf seine innere religiöse Einkehr besinnen kann. 

Ort der Gemeinschaft

Die Moscheen sind vielleicht der wichtigste Ort des (interkulturellen) Dialogs. Besonders in einer Zeit in der Islamophobie, antimuslimischer Rassismus und Fremdenfeindlichkeit so präsent sind wie nie zuvor , ist der Ort des Zusammentreffens und insb. der Dialog von Muslimen und Nicht-Muslimen sehr wichtig. Veranstaltungen wie „der Tag der offenen Moschee“, der traditionell jedes Jahr am 3. Oktober in der DITIB Gemeinde in Monheim stattfindet, dienen als Möglichkeit des Dialogs, um ein differenziertes und klares Bild des Islams zu zeichnen, was dazu führen kann, dass Missverständnisse oder gar Vorbehalte ausgeräumt werden. Gerade die Verbindung dieser Veranstaltung zum Tag der deutschen Einheit, zeigt die Verbundenheit mit denen auch Monheimer Muslime sich zu Deutschland bekennen. So ein Ort des Zusammentreffens ist gerade in der jetzigen Zeit so relevant wie noch nie, da in der medialen Berichterstattung ein überwiegend verzerrtes Bild vom Islam gezeichnet wird. Gepaart mit Unwissen über den Islam führt dies mediale Berichterstattung sehr schnell zu Hass und die daraus resultierende Hetze

Osman Gazi Moschee - Mehr als nur ein Gebetsraum

Grundstück

Der Bau der Osman Gazi Moschee wird auf einem großen Grundstück und einem großen Gebäudekomplex der Moschee entstehen.

Parkplatz

Mit 65 Stellplätzen und einer zentralen Verbindung werden die Parkplatz Probleme gänzlich behoben.

Mehr als nur ein Gebetsraum

Gebetsraum, 8 Seminarräume, 3 Ladenlokale, Vereinslokal und ein Jugendzentrum auf einer gesamten Nutzfläche von 1.490,43m

Hier Spenden

Unsere Verantwortung als Osman Gazi Moschee

Besonders in dieser Zeit ist der öffentliche Dialog mit den Mitbürgern essenziell. Es ist unsere Aufgabe, durch den Dialog mit unseren Mitmenschen ihre Ängste und Vorurteile zu nehmen. Wir leben nun mehr seit mehr als 70 Jahren in diesem Land. Wir gehören genauso zu Deutschland, wie alle anderen Glaubensgemeinschaften und spirituellen Institutionen. Wir wünschen uns, auch als ein solches akzeptiert zu werden. 

Wir sind der Überzeugung, dass es ohne persönliche und spirituelle Entwicklung keine soziale Entwicklung geben kann.

Unsere Moscheen sind genau der Ort, an dem solch eine persönliche und spirituelle Entwicklung an erster Stelle steht.  Ebenso ist unsere Moschee ein Gemeindezentrum und Lernort für junge und ältere Muslime. Die Moschee ist eine Gemeinde, wo Menschen im Gottesdienst vereint sind, wo Männer und Frauen Trost und Unterstützung finden. Ein Ort, wo unsere Kinder den Islam lernen und sich die Lehren des Islams aneignen. 

Ungebunden an den Standpunkt sind Moscheen das Zentrum jeder muslimischen Gemeinschaft, in denen sich Muslime zu den Pflichtgebeten treffen und an den Freitagspredigten teilnehmen. Eine Moschee dient als ein Ort, an dem Muslime nicht nur zum Gebet, sondern auch zu Wissen, Bildung und Versammlungen zusammenkommen können

Ebenso fungieren Moscheen als ein Rückzugsort, um sich von weltlichen Problemen entfernen zu können und sich spirituellen Gottesdiensten zu widmen. 

Der Glaube vereint Menschen, gibt ihnen Lebenskraft, weckt Hoffnungen und inspiriert sich selbst, ihr Leben und den Umgang mit den Mitmenschen zu verbessern. 

Zu oft warten wir, um gute Dinge zu tun, zu oft bereuen wir vergangene Chancen 

Nun ist es an der Zeit diese Chance zu nutzen und zu HANDELN.

Copyright Tuerkisch-Islamische Gemeinde zu Monheim e.V